Pilotprojekt

Psychiatrische Dienste Aargau AG

1330 eröffnen die Habsburger das Klosterspital. Seit 2004 sind die Psychiatrischen Dienste Aargau (PDAG) eine Aktiengesellschaft im Eigentum des Kantons Aargau. Für die PDAG arbeiten rund 1200 Personen in über 50 Berufen. Die PDAG sind Akademisches Lehrspital der Universität Zürich und Aus- und Weiterbildungsort für Ärzte (Psychiater), Pflegepersonal und weitere Berufe.

Herausforderungen

  • Die Ökonomisierung des Gesundheitswesens erfordert schlanke und zugleich robuste Prozesse. Adäquate Abläufe und der „richtige“ Skill-Grade-Mix sind dabei erfolgsbestimmend
  • Über die Jahre haben sich in den diversen Kliniken individuelle Prozesse und Abläufe etabliert. Mit dem anstehenden Bezug des Neubaus, soll auch eine klinikübergreifende Harmonisierung realisiert werden
  • Es gilt Mitarbeitende und Führungskräfte mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung zu mobilisieren

Beitrag

  • Design einer zielführenden Vorgehensweise zur Pilotierung eines berufsgruppenübergreifenden Skill-Grade-Mixes mit drei Schlüssel-Kliniken
  • Methodische Unterstützung und Begleitung als Sparring Partner des internen Projektteams
  • Konsequente Verknüpfung der unterschiedlichen Ebenen wie Prozesse, Abläufe & Patientenpfade mit den Aufgaben, Verantwortlichkeiten & Kompetenzen, sowie mit den analogen und digitalen Informationssystemen

Impact

  • Effiziente Erarbeitung der Soll-Prozesse und des dafür geeigneten Skill-Grade-Mixes
  • Ergebnisse aus dem Pilotprojekt dienen als „Blaupause“ für einen PDAG-weiten Roll-out
  • Grundlage für weiterführende Massnahmen zur Stärkung einer gemeinsamen PDAG-Identität
Sie haben uns dazu befähigt, das vorhandene interne Wissen klinik- und funktionsübergreifend zu teilen. So konnten wir rasch ein gemeinsam getragenes Konzept erarbeiten. Überzeugend!“ Aline Montandon (Leiterin Pflege, Fachtherapien und Sozialdienst) und Christoph Cassidy (Leiter Unternehmensentwicklung)